Der Fall Katzengold und Das Eiskellergrab

Zwei Mühlacker-Kurzkrimis in einem Band.

Der Fall Katzengold: Heiko von Leveling ist freier Journalist, 32, ledig, wohnt in Pforzheim. Zufällig beobachtet er während der Vorbereitungsarbeiten zur Gartenschau in Mühlacker, wie eine Metallkassette aus der Enz geborgen wird, die das Interesse der Arbeiter über Gebühr zu wecken scheint. Mit seinem 'Leihhund' Socke bleibt er dem ominösen Fund hartnäckig auf der Spur, die schließlich in einen weit zurückliegenden Kriminalfall mündet.

Das Eiskellergrab: Seine alte Heimat Mühlacker lässt Heiko seit dem 'Fall Katzengold' nicht mehr los. Kommissar Bernecker informiert ihn über einen grausigen Fund in einem alten Eiskeller. Ist dieser Keller das alte Depot der beiden Gauner, die in den Fall Katzengold verwickelt waren? Und was hat der makabre Fund mit den menschlichen Überresten zu tun, die Heikos Leihhund Socke zwei Jahre zuvor am Enzufer ausgebuddelt hat?

Carmen Mayer lässt Heiko von Leveling seine kleinen Kriminal-Geschichten in derart humorvoller Weise erzählen, dass man sich nicht nur in ihn, seine Kollegin Waltraud und den Mischlingshund Socke verliebt, sondern auch in Heikos alte Heimat Mühlacker.

ISBN 978-1521136-78-2

Bei Buchhandlung Elser, Mühlacker erhältlich oder für Onlinebestellungen hier klicken.

 


 

Jetzt schon vorbestellen!

Ab November 2017 überall erhältlich, wo es Bücher gibt: der fünfte Braunagel.

In Ingolstadt wurde ein Zuhälter ermordet: Benno Krüger. Walter Braunagel und seine Kollegin Maxi Wöhrl zweifeln daran, dass es sich um einen 'Mord im Milieu' handelt.

Dann werden die Kommissare zu einem weiteren Fall gerufen: Jemand hat drei tote Neugeborene gefunden. Bennos Schwester und ihre Freundin geraten in Verdacht, den Zuhälter ermordet zu haben, da beide eine Rechnung mit ihm offen haben.

 


Mit fünf Euro dabei sein: GRENZEN, die Anthologie zum Magazin Literàbiles des Freien Deutschen Autorenverbandes (FDA): Einundzwanzig Autorinnen und Autoren haben zum Gelingen dieses Buches beigetragen. Ich bin eine davon. Meine Geschichte beginnt auf Seite 58

Hier klicken und bestellen.

 


Meine Lesungen verpasst? Kein Problem, einfach links auf den Pfeil klicken ...

... oder bei den jeweiligen Büchern auf die Links zum Kulturkanal Ingolstadt.


Ab sofort erhältlich.

Im Buchhandel um die Ecke oder online.

Online-Adressen siehe rechte Spalte.

Johannes, ein protestantischer Junge aus dem Land ob der Enns, flieht zu Beginn des Dreißigjährigen Krieges aus seiner Heimat. Er hat beide Eltern bei einem brutalen Überfall verloren, seine Schwester wurde verschleppt. Bei der Leiche seiner Mutter findet er ein seltsames Amulett, das angeblich aus dem sagenhaften Schatz der Awaren stammt.

In den Wirren der Bauernaufstände entkommt Johannes nur knapp dem Tod. Sein Amulett wird gestohlen. Dann erfährt er von der Verhaftung einer angeblichen Hexe, die mit Hilfe dieses Amuletts viel Unheil angerichtet haben soll …

ISBN: 978-3-95813-0661

ca. 400 S.

Hier mal reinklicken: Das Interview des Kulturkanals Ingolstadt zum Buch.
 

Sophie, vernünftig geschieden, Anfang sechzig, Mutter einer verheirateten Tochter, versteht die Welt nicht mehr: Ihre erste Enkeltochter soll Emma heißen! Das geht ja gar nicht. Mitten in ihr Unverständnis hinein bekommt sie von ihrem Ex-Mann die Aufgabe, für eine Familienchronik zu recherchieren. Neben einem handfesten Skandal findet sie einen interessanten Weg für sich und ihre Zukunft. Mit ihrem neuen Blick sich und anderen gegenüber kann sie inzwischen akzeptieren, dass die Kleine Emma heißen soll.
Aber – was meint ihr Schwiegersohn mit ‚Paul'?

ASIN: B01NAAHNKY

Mal reinlesen? Dann hier klicken