Johannas Schwester Henriette bereitet ihren 65. Geburtstag vor. Mitten hinein platzt ihre siebzehnjährige Enkeltochter Claudia mit der Nachricht, dass sie ihre Adoptionspapiere entdeckt hat. Niemand in der Familie hat etwas gewusst. Nach dem Gespräch mit ihrer Oma verschwindet Claudia spurlos. Henriette ist fassungslos, weil sich außer ihr offenbar niemand Sorgen um das Mädchen macht. Alle sind viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Henriette gerät deshalb mit Sohn und Schwiegertochter aneinander. Sie macht sich schließlich mit ihrer Schwester Johanna und deren Freundinnen Sophie und Elsie auf die Suche nach dem Mädchen.

Der Kurzroman ist der zweite aus einer Trilogie um die drei Freundinnen im Seniorenalter.

Verlag edition oberkassel

ASIN B07GNRK74X

EAN: 9783958131798

Als eBook erhältlich. Beispielsweise hier:

Hugendubel

Thalia

Weltbild

amazon

 

Sophie, vernünftig geschieden, Anfang sechzig, Mutter einer verheirateten Tochter, versteht die Welt nicht mehr: Ihre erste Enkeltochter soll Emma heißen! Das geht ja gar nicht. Mitten in ihr Unverständnis hinein bekommt sie von ihrem Ex-Mann die Aufgabe, für eine Familienchronik zu recherchieren. Neben einem handfesten Skandal findet sie einen interessanten Weg für sich und ihre Zukunft. Mit ihrem neuen Blick sich und anderen gegenüber kann sie inzwischen akzeptieren, dass die Kleine Emma heißen soll. Aber – was meint ihr Schwiegersohn mit ‚Paul'?

Verlag edition oberkassel

ASIN: B01NAAHNKY

EAN: 9783958130975

Der erste Teil meiner Geschichten um die drei Damen aus dem Café am Markt ist ebenfalls als eBook erhältlich. Hier:

Hugendubel

Thalia

Weltbild

amazon


 

Ich wurde am westlichen Rand Baden-Württembergs geboren: Als Württembergerin.
Gerade noch.
Als reichlich rebellische Schülerin habe ich die Grund- und später die Realschule besucht und abgeschlossen, erfolgreich meine Lehre zur Industriekauffrau absolviert, und war einige Jahre lang in den Exportabteilungen zweier schwäbischer Industriebetriebe tätig.
Nacheinander, klar.
Dann hat mich ein liebenswerter Bayer in sein heimatliches Flachland verschleppt, wo ich mich förmlich verkrümelte. Inzwischen
gehören zu meinem längst erwachsenen Krümel ein Oberkrümel und fünf Krümelchen.
Als Krümel dereinst auf eigenen Beinen stehen konnte, habe ich die Aufgabe übernommen, als Einkäuferin für deutsche Firmen in Asien zu arbeiten. Das hat mich wenigstens zwei Jahrzehnte lang für einige Wochen im Jahr an China's Ostküste geführt (sehr viel mehr Küste haben die nicht). Dabei habe ich dieses Land auf eine Weise kennengelernt, von der ich nach wie vor beeindruckt bin.
In jeder Hinsicht.
Das Schreiben hat mir übrigens bereits in der Schule Spaß gemacht, und ich war stolz darauf, dass mein Aufsatzheft immer ganz unten im Stapel lag. Das bedeutete wohl, dass die Deutschlehrer meine Texte zuerst gelesen haben.

Warum auch immer.

Irgendwann habe ich angefangen, Kurzgeschichten in meine alte Schreibmaschine zu tippen, einfach so für mich. Vor ein paar Jahren landeten sie dann in meinem Computer, wo sie zunächst einmal gut aufgehoben waren.
Fingerübungen.
2006 kam ich auf die Idee, meine Texte in Literaturforen einzustellen, weil ich wissen wollte, wie selbige von anderen AutorInnen gelesen und kommentiert werden.
Sie wurden gelesen und kommentiert.
Was aus diesen Kurzgeschichten geworden ist? Hier draufklicken und nachlesen.
Mein erster Kriminalroman Eiswein wurde 2013 neu aufgelegt und landete bei amazon gleich unter den Top 100.
Der zweite Band Rauhnächte wurde 2015 ebenfalls neu aufgelegt.
Der dritte Band Kreuzzeichen aus dieser Krimi-Serie ist inzwischen in der dritten Auflage.
Der vierte Braunagel-Krimi Hurentöchter wurde am 15. Oktober 2015 veröffentlicht.
Der fünfte Band Kellerasseln ist seit 2017 ebenfalls als Buch und eBook erhältlich.
Im November 2011 gesellte sich mein historischer Roman Die Rose von Angelâme dazu, mit dem ich mich auf die Fährte eines uralten Geheimnisses begab. Auch hier gibt es bereits eine zweite Auflage.
Seit November 2016 ist mein zweiter historischer Roman Das Awaren-Amulett erhältlich, in dem ich einen Exulanten durch die Wirren des Dreißigjährigen Krieges begleite.
Aktuell recherchiere für einen weiteren historischen Roman.
Es gibt auch was für jung gebliebene Best Ager, die mit Sicherheit die eine oder andere Situation in meiner Trilogie kennen:
Der dritte Teil ist bereits in Vorbereitung.
Außerdem hat der Plausus Theaterverlag zwei meiner Bauerntheater-Stücke in sein Programm aufgenommen, mit denen die Bretter, die die Welt bedeuten, einen neuen Anstrich kriegen:
Das Gemeindehaus und Sommernachtsträume in Semmelreuth.
Bei amazon kann man die Mühlacker-Kurzkrimis 'Der Fall Katzengold' und 'Das Eiskellergrab' als eBook, 'Der Fall Katzengold und Das Eiskellergrab' als Print käuflich erwerben.
Das Hörbuch 'Der Fall Katzengold' gibt es auch bei audible, Thalia, Weltbild und Hugendubel als Download.
Ganz besonders stolz bin ich auf eine Anthologie, die ich 2010 mit sechs SeniorInnen des Seniorenzentrums Haus von Leveling in Ingolstadt erarbeiten konnte: Rückblicke.
Und weil die Arbeit mit Kindern unglaublich viel Spaß macht, gibt es Die FrühStückchen mit Francesca Pane, Dani Richter und mir.
Blumensträuße und Einladungen zum Dinner bitte an der Garderobe abgeben!
In diesem Sinne und mit lieben Grüßen! von der Carmen Mayer

Ich bin übrigens Mitglied
des BVjA
und bei Homer
und des FDA